Wechseljahre

Wechseljahre (Klimakterium) sind keine Krankheit, sondern eine natürliche Phase im Leben, die jede Frau ab einem Alter zwischen Mitte vierzig und Mitte fünfzig durchlebt.

In dieser Zeit spüren einige Frauen die ersten Anzeichen der Wechseljahre, ohne dass es zu bedeutenden körperlichen Beeinträchtigungen kommt.

Während der Wechseljahre stellen sich die Hormone um, doch erst wenn die Eierstöcke ihre Hormonproduktion erheblich reduziert haben, kann das körperliche und seelische Gleichgewicht aus dem gewohnten Takt geraten. Allerdings kommt es in vielen Fällen nur zur unterschwelligen Erscheinungen dieser hormonellen Kapriolen der Wechseljahre.

Für die meisten Frauen bedeutet dieser Abschnitt ihres Lebens hauptsächlich, sich körperlich und seelisch auf die Veränderungen ihres Körpers einzustellen.

Da Wechseljahre keinen Mangelzustand darstellen, ist eine medizinische Einmischung in Form einer exogenen Hormonzufuhr nur bei besonders starken Beschwerden zu empfehlen.

Oftmals reicht eine Umstellung der Ernährung und Lebensweise aus, um die Wechseljahre zu bewältigen. Zur weiteren Unterstützung Ihres Wohlbefindens verwende ich hauptsächlich pflanzliche Produkte.

Untersuchungen zeigen, dass nur etwa ein Drittel der Frauen starke Beschwerden hat und Unterstützung braucht. Ein Drittel der Frauen bleibt nahezu beschwerdefrei und das letzte Drittel spürt lediglich geringe Anzeichen der Wechseljahre.

Mit dem Ausbleiben der Regelblutung können zusätzlich u.a. folgende Symptome während des Klimakteriums auftreten:

  • Hitzewallungen
  • Gedächtnisstörungen, Konzentrationsschwächen
  • Stimmungsschwankungen
  • Abnahme des Sexualtriebes
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Harnblasenprobleme
  • Unruhe/Angst
  • Herzrasen
  • depressive Verstimmungen und Schlafstörungen